Drucken

05.09.2018

Fontana Aktuell sprach  mit Tim Klotz über die Situation in der Mannschaft sowie über die Saisonziele von Fontana II.

Fontana Aktuell: Die zweite Mannschaft hat in dieser Saison einen sehr großen Kader, man könnte sagen, mit fast 40 Leuten eher „aufgebläht“!

Tim Klotz: Naja, für uns ist es fast ein Luxus-Problem! Damit haben wir immer 16 bis 19 Spieler im Training; für ne Zweite ist das wunderbar! Wir haben sogar zwei Torhüter! Außerdem sind viele „echte Finther“ zurück gekommen: Toto Krüger zum Beispiel oder Paddy Willems als spielender Co-Trainer (wenn er irgendwann mal aus dem Urlaub kommt!). Dazu die Jungs der A-Jugend wie Frank Müller oder etablierte Stützen wie Robin Rode – da stimmt die Mischung einfach, in dieser Mannschaft ist absolut Fontana drin!

Fontana Aktuell: Trotzdem seid ihr nicht so gut in die Saison gestartet?! Die ersten Punkte gab es erst am 4. Spieltag…

Tim Klotz: Wenn man aber auf die Leistungen schaut, war das trotzdem phasenweise schon sehr gut. Die ersten drei Spiele gegen Top-Teams der Liga jeweils nur mit einem Tor zu verlieren, teils in der Nachspielzeit, war vor allem mental erst mal schwer zu verarbeiten. Aber die Gruppe wächst gerade daran!

Fontana Aktuell: Habt ihr ein Saisonziel formuliert?

Tim Klotz: Nein! Das Ziel heißt gerade: Mehr Spiele gewinnen als wir schon verloren haben!