28.03.2016

Von Winfried Schmitt, Integrationsbeauftragter der Fontana

Der VfL Fontana Finthen war einer der Mitorganisatoren des ersten Begegnungsfestes für Flüchtlinge und Einheimische auf dem Layenhof am Ostersonntag. Zusammen mit Dagmar Seitz-Klippel und zahlreichen Helfern aus anderen Organisationen wurde so den Kindern ein unvergessener Nachmittag bereitet.

An der ZDF Torwand und der Geschwindigkeits-Schussmessanlage konnten sie ihr Geschick beweisen. Beim Sackhüpfen und Eierlaufen machten auch die erwachsenen Zuwanderer leidenschaftlich mit. 

24.03.2016

von FuPa Redaktion

VfL Fontana Finthen +++ Flüchtlinge werden einmal die Woche trainiert +++ Kinderfest für Flüchtlinge am Ostersonntag

Finthen. Der VfL Fontana Finthen engagiert sich schon seit rund 30 Jahren aktiv im Rahmen der Integrationsarbeit und sieht sich inzwischen als ein "Aushängeschild" in diesem Bereich. Vor vier Jahren gewann der Verein sogar den DFB-Integrationspreis, den die Kanzlerin hochstpersönlich überreichte. Nachdem die Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge am Layenhof stand, war für den Klub sofort klar etwas anzubieten um die Leute dort abzulenken.

Resonanz auf Trainingsprogramm für Flüchtlinge durchweg positiv

"Die erste Idee war es vorort etwas zu machen, allerdings scheiterte dies an Platzmangel", erzählt Schatzmeister Wolfgang Mattner, der seit Jahren die Integrationsarbeit im Verein begleitet. Als im Layenhof nichts zu stande kam, organisierte der VfL ein Fußball-Angebot auf der Bezirkssportanlage. 

Mehr zu der Aktion der Fontana ... zu finden auf

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com