„1:0 für ein Willkommen“ Auszeichnung für den Finther Fußballverein

Hoher Besuch beim VfL Fontana Finthen e.V.: Vertreter des Fußballkreises Mainz-Bingen im SWFV, Vorsitzender Gerd Schmitt sowie sein Vorstandskollege Volker Schmitt kamen zur Übergabe eines Spendenschecks. Im Auftrag der  Egidius-Braun-Stiftung des DFB wurde die  die Integrationsarbeit  der Fontana unterstützt. Gerd Schmitt bedankte sich und hob hervor, dass die Integrationsarbeit eine der herausragenden gesellschaftlichen Aktivitäten der Fontana sei.“ Bei der Fontana seien Menschen aktiv, bei denen Flüchtlinge willkommen sind“.  
Die Egidius-Braun-Stiftung habe im Rahmen der Aktion „1:0 für ein Willkommen“ bundesweit 3.000 Vereine  für ihre Flüchtlingsarbeit mit einem Spendenscheck unterstützt. Er freue sich über jeden Verein im Fußballkreis Mainz-Bingen, dem er einem Spendenscheck überreichen könne.
Vorsitzender Jürgen Häfner, bedankte sich im Namen des Vereinsvorstandes für die Auszeichnung.  Häfner: “Nach dem gewaltigen Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland im Jahre 2015 haben wir ein umfangreiches Netzwerk geknüpft, um mit zahlreichen Kooperationspartnern Hilfe für Flüchtlinge zu leisten. Ein regelmäßiges Training für Flüchtlinge aus der Erstaufnahmestelle  im Ortsteil Layenhof  wurde von jungen Spielern unseres Vereins organisiert.“
 DSC 0025 web
Gerd Schmitt (Fußballkreis Mainz-Bingen) Jürgen Häfner (Vorsitzender VfL Fontana Finthen e.V.), Volker Schmitt (Fußballkreis Mainz-Bingen), Josef Silz, Siegfried Lehr (Ehrenvorsitzender VfL Fontana Finthen e.V.), Lisa Ramadani, Luis Peren, Frank Müller (Preisträger Josef-Silz-Pokal) dahinter: Winfried Schmitt (Integrationsbeauftragter VfL Fontana Finthen e.V.), Tim Klotz (Jugendleiter) und Mergim Ramadani (Stellvertretender Jugendleiter) 
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com