Fontana-Jugend @Facebook


Jugend

Seit 1992 vergibt der VfL Fontana Finthen e.V. für besonderes Engagement einen Wanderpokal, der mit einem kleinen Geldpräsent überreicht wird. Jetzt war es wieder soweit: Auf der Bezirkssportanlage an der Waldthausenstraße konnte Vorsitzender Jürgen Häfner den Josef-Silz-Pokal überreichen.  Die Preisträger 2016 sind Lisa Ramadani (Spielerin), Frank Müller und Luis Peren (Trainer). Sie haben sich überdurchschnittlich und mit hohem Verantwortungsbewusstsein engagiert. Ihr Sozialverhalten und Charakter sind vorbildlich!

DSC 0024 web

Die von Josef Silz, einem Freund unseres Vereins aus wertvollem Holz geschnitzten Pokale werden an den- oder diejenigen Jugendspieler verliehen, die sich hinsichtlich ihres Verhaltens und ihrer sportlichen Leistungen besonders ausgezeichnet haben.  

Ein Pokal zeigt einen Fußballer in Schussposition auf einem Sockel; der zweite hat die Form eines Weinkelches und trägt die Aufschrift „VfL Fontana Finthen“.

Mit dem Konzept „Mädchenförderung durch den Sport" hat  Fontana Finthen hat beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ der MVB 1.000 Euro gewonnen

Fontana MVB Sterne des Sports2016 web

Am 19.8. fand die diesjährige Jugendvollversammlung statt. Nach einer Satzungsänderung wird der Jugendleiter in unserem Verein nicht mehr von der Generalversammlung gewählt, sondern von den Jugendlichen unseres Vereins.

Wer sich auf einen Rundgang durch das sehenswerte Museum des DFB in Dortmund begibt, bekommt  viele sehr interessante Exponate zu sehen. Los geht es mit dem linken Fußball Schuh von Helmuth Rahn, mit dem er das entscheidende 3:2 gegen Ungarn 1954 erzielt hat.

Im legendären Notizbuch von Sepp Herberger stehen u.a. die 100m Zeiten der Weltmeister von Bern. Fritz Walter ist mit 12,8 Sekunden notiert.

Auch die zahlreichen WM und EM Pokale sind von vielen Besuchern umringt. Überraschender schon die Schallplatten von „Kaiser“ Franz Beckenbauer und der Löffel aus seiner oft belächelten Fernsehwerbung  „Kraft auf dem Teller – Knorr auf dem Tisch!“.

Nun aber kommt für den Besucher aus Mainz eine Überraschung:

An der Ausstellungswand, auf der die Bilder von ehrenamtlich Engagierten aufgehängt sind, sieht man das Gesicht eines jungen Mannes aus Finthen:

Zusätzliche Informationen