Jugend

Der VfL Fontana Finthen sucht für die kommende Saison 2013/2014 zusätzliche Trainer für seine Jugendmannschaften.

Sucht Ihr eine neue Herausforderung in einem gesunden Vereinsumfeld mit erfolgreichen Jugendmannschaften ? Habt Ihr Lust, Jugendliche bis auf Landesliganiveau zu trainieren? 

Dann seid Ihr hier bei der Fontana genau richtig !

Unserem Jugendkonzept folgend möchten wir unsere Mannschaften von ausgebildeten Trainern betreuen lassen, die Spaß daran haben, den Spielern Tipps für eine erfolgreiche Entwicklung zu geben.

Wenn Ihr Interesse habt meldet Euch bitte bei unserem Jugendausschuss unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder schreibt eine Email direkt an unseren Jugendleiter Michael Basel: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit !

Der Jugendausschuss des VfL Fontana Finthen

Elternabend am 23.05. 19.45 Uhr

Vorläufiges Programm

Jeden Tag findet von 9.00 – 12.00 Uhr
eine Fußballschule statt, die an den einzelnen Tagen nicht mehr gesondert aufgeführt wird!

Von 12.00 – 13.00 Uhr bekommen die Kinder ein kindgerechtes Mittagessen in unserer Vereinsgaststätte, außer montags, da diese montags geschlossen ist

 allgemeinezeitunglogo

Engagierte Jugendarbeit
12.11.2012 - MAINZ
Von Katharina Bruch
PREIS Fontana Finthen überzeugt bei Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz"
Insgesamt 82 Initiativen und Projekte wurden 2011 vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)" als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz" ausgewählt. Sieben davon wurden jetzt im Mainzer Rathaus geehrt, einer kommt aus Mainz selbst. Mit einem Preisgeld von 2000 Euro ehrte das BfDT den VfL Fontana Finthen für sein Engagement in der Jugendarbeit, bei der auch viel Wert auf interkulturelles Verständnis gelegt wird und bei der rechtes Gedankengut keinen Platz hat.

Mit dem Motto „Verantwortung übernehmen" werden die Jugendlichen dazu angehalten, sich beispielsweise demokratisch selbst zu organisieren, indem sie auf der jährlichen Jugendvollversammlung ihren eigenen Jugendsprecher wählen. OB Michael Ebling, der den Sportverein aus dem Stadtteil bei der Preisverleihung persönlich vorstellte, lobte in diesem Zusammenhang besonders Jugendleiter Winfried Schmitt, „der Unglaubliches leistet".
Zu den geehrten Preisträgern zählte auch der im März 2010 gegründete Verein „InteGREATer" aus Frankfurt. „InteGREAter", das sind junge, erfolgreiche Migranten, die in Schulen von ihren Bildungserfolgen erzählen und damit besonders auch die Eltern dazu anhalten wollen, ihre Kinder zu motivieren und zu ermutigen. „Meine Mutter musste sich das Lesen und Schreiben selbst beibringen und ich studiere heute Medizin", erzählte die Vereinsvorsitzende Ümmühan Ciftci. Mit 4000 Euro wurde die Vereinsarbeit vom BfDT, dessen Preisgeldspanne zwischen 2000 und 5000 Euro liegt, besonders honoriert. „Sie sind glaubwürdig und das wirkt viel mehr als staatliche Angebote", erklärte BfDT-Beiratsmitglied Uta Leichsenring.

Zusätzliche Informationen