Erster Fontana-Tanzkurs erfolgreich abgeschlossen

"Fußball ist mehr als nur ein 1:1" - Getreu diesem Motto hat der VfL Fontana Finthen in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Staab in Finthen für Eltern, Trainer und Angehörige des Vereins eine Einführung in die Kunst des Gesellschaftstanzes angeboten. Insgesamt 14 Tanzpaare ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen und absolvierten erfolgreich die erste Stufe des gehobenen gesellschaftlichen Daseins.
Doch nun mal der Reihe nach:

Finthen, 23. März 2002
Der Tag, der in die außerfußballerische Geschichte des VfL Fontana Finthen eingehen wird. Der "D-Day" des VfL (Anm.Red.: das "D" steht für "Dance"). An diesem Tage endete nämlich der erste freiwillige Tanzkurs für Fontana-Mitglieder bei der Tanzschule Staab zur Zufriedenheit aller.
Mit der Einführung in die Kunst des Gesellschaftstanzes können nunmehr die teilnehmenden Damen aufatmen, denn die Verletzungsgefahr bei künftigen Tanzereignissen infolge der fehlenden tänzerischen Qualitäten ihrer Partner dürfte zumindest minimiert sein. Das von Natur aus eher eingeschränkte tänzerische Talent der Männerwelt wurde dank dem aufopferungsvollen Engagement des Tanzlehrers Gerhard Staab nach der bewährten "learning-by-doing-Methode" zu seiner vollen Zufriedenheit ausgeglichen. So zumindest werteten die männlichen Kursabsolventen die Aussage von Herrn Staab, "Dies habe ich alles schon schlechter gesehen!" als dickes Kompliment. Auf dem Lehrplan stand ein Welttanzprogramm, das sich sehen lassen kann: angefangen vom klassischen Langsamen Walzer, hinüber zum beschwingten Wiener Walzer, gefolgt von
den populäreren Tänzen Disco Fox, ChaChaCha und Jive bis hin zum schweißtreibenden Rock'n'Roll. Und ein flotter Square Dance durfte natürlich auch nicht fehlen.

Absoluter Höhepunkt der Abschlussveranstaltung am Königsborn in Finthen war die Verleihung des "Goldenen Tanzschuhs" an den besten Tänzer (Anm.Red.: Das ist sowas wie der Oscar für VfL-Tänzer). Wenngleich er sein begnadetes Talent und sein (Rhytmus-)Gefühl noch nicht einmal bei seinem stärksten Tanz, dem Blues, im Kurs unter Beweis stellen konnte, war es unzweifelhaft ihm alleine vergönnt, als verdienter Sieger die begehrte Tanztrophäe zu erobern.

goldenertanzschuhdirkwillem Beim Trainer unserer 1. Mannschaft honorierte die Jury insbesondere auch seine nimmermüde Bereitschaft, weniger talentierten Tänzern, bei schwierigen Schrittfolgen wertvolle Hinweise zu geben. So zum Beispiel der Tip an unserem D2-Trainer Volker Gerstl:"Die Füsse einfach wie beim Abgrätschen hinstellen; die Promenade ist ein bisschen so wie der Übersteiger!"

Und Volker schaffte es dann dank der Ratschläge zu einem gehobenen Mittelfeldplatz im Gesamtklassement. Ebenso erfolgreich schloss Bambini-Trainer Werner Rode den Kurs ab. Grosse Enttäuschung kam jedoch beim 1. Vorsitzenden des Vereins, Michael Krüger, auf. Entgegen seiner festen Überzeugung landete er nur auf einem der hinteren Ränge.Hinter vorgehaltener Hand wird gemutmaßt, dass seine Neigung, bei jedem Tanz schon nach wenigen Sekunden in die Disco-Fox-Schrittkombinationen

gerstelrocknroll

überzugehen, zu deutlichen Punkteinbußen führten (Anm.Red.: Vor allem hat er dabei immer gepfiffen). In einer anderen Liga tanzte hingegen Thomas Domerecki, seines Zeichens Webmaster des Vereins. Thomas, Inhaber der Nahkampfspange für besonders geschmeidige Hüftbewegungen, war dank seiner vieljährigen Erfahrungen bei vergleichbaren Kursen absolutes tänzerisches Vorbild für alle Männer.

Spaß gemacht hat es jedenfalls allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Ein Fortsetzungskurs soll daher ab Oktober 2002 stattfinden. Ob dabei allerdings noch Dirk Willems der Titelverteidiger mitwirken wird, steht in den Sternen. Trotz häufiger muskulärer Probleme kurz vor dem Erlernen neuer Figuren soll er für das nächste Musik-Video von Jennifer Lopez ins Gespräch gebracht worden sein, wodurch sein ohnehin schon enger Terminplan noch etwas unberechenbarer wird.
Schau`n mer mal...

tanzsportgruppe

Das Bild zeigt die erste Tanzsportgruppe des VfL Fontana Finthen nach erfolgreichem Abschluss bei der Tanzschule Staab

Zusätzliche Informationen